CranioSacraleBalance 15.06.2014
       
       
  Startseite  
       
  Button Informationen zur Craniosacral-Therapie  
 
            Pfeil   Eignung    
            Pfeil   Ziel    
            Pfeil   Wirkungsweise    
            Pfeil   Anatomie    
            Pfeil   Geschichte    
         
 
       
  Button Informationen zur Craniosacral-Therapie bei Dysfunktionen der Kiefergelenke (CMD)  
       
  Button Informationen zur Wirbelsäulentherapie nach Dorn  
       
  Button Buchempfehlungen  
       
  Button Behandlungsangebot im Bereich Göttingen  
       
  Button Information zu Jutta Tyra  
       
  Button Kontakthinweise  
 

Informationen zur Craniosacral-Therapie


Die Craniosacral-Therapie ist eine Heilweise, bei der die Therapeutin den Klienten sanft mit den Händen berührt und dabei durch minimale Druckausübung auf bestimmte Bereiche des Körpers, besonders an den Schädelknochen, Korrekturen vornimmt. Durch diese Korrekturen die sich im Körper fortsetzen, kommt es im Erfolgsfall zur Freisetzung von Blockaden in der Skelettstruktur. Verspannungen und Blockaden im Bereich der Muskeln bzw. des Bindegewebes können sich lösen. Das Merkmal, das die heilende Hilfestellung der Therapeutin unterstützt, leitet und lenkt ist der

"Craniosacrale-Rhythmus"

Dieser Rhythmus kann von der Therapeutin am ganzen Körper erfühlt werden, dabei gibt die Qualität Auskunft über den Gewebezustand. Blockaden und Restriktionen (Verklebungen) lassen sich so erspüren, beurteilen und behandeln.

Gearbeitet wird mit dem Craniosacralen System, bestehend aus allen Schädelknochen (Cranium), den Hirnhäuten, der Wirbelsäule, der Rückenmarksflüssigkeit und dem Kreuzbein (Sacrum).